als RSS-Feed abonnieren
Bewerbungen
Projektarbeit
Ruby-in-Second-Life
Clatronic-CTV731-bei-Saturn
xml-ferientermine
XML-Ferientermine
T_Shirts_Mousepads
Singleboersenvergleich
TimeSystem
Katzen
katzen
Arbeitsamt_I
Klick
2007-01-21
2007-01-19
Leapc
iMacros-to-Watir-Konverter
ASP
Ruby-Stocks
National-Geograpic
Google-Kalender
XML-Ruby
XMLTV
css
scribus
ruby-links
c-sharp
videos-fuer-psp-konvertieren
tchibo-infoglobe
uuencode-ruby
linux-phone-neo-1973
mx600-mouse
ruby-mechanize-https
ncurses
internetcafes
corba
ruby-einladung
ruby-setup
ruby-xml
watir
find-ersatz-in-ruby
ruby-priority-queue
gem-needle
gem-dependency
index
DotNetTests
TDD
Gadgets
RSS
Geocaching
2006-10-22_CSS_hier
2006-10-22-zaurus
2006-10-22
2006-10-22_Mono_und_Linux


vom: 2007-03-02 21:52

meine neuen Katzen Spanky und Tiger

Am Freitag habe ich nun meinen beiden neuen Katzen (genauer gesagt Kater) bekommen. Beide sind jetzt ca. 5 Jahre alt, genaueres weiß man nicht, da auch die Vorbesitzerin den Tiger in einem Sperrmüllkeller in ihrem Haus gefunden hatte und den Spanky von der Katzenhilfe bekommen hat.

Die beiden sind ganz süß und problemlos. Zu Anfang als sie bei mir waren, schienen sie zwar recht neugierig über ihr neues Zuhause, aber auch etwas irritiert darüber, warum sie jetzt hier sind und nicht mehr bei ihrer Vorbesitzerin – hatten auch versucht, immer wieder versucht, zur Tür zu gehen, wohin diese verschwunden war, das hat sich aber bald gegeben. Ich denke, es gefällt denen bei mir doch ganz gut.

Alle beide waren zwar anfangs bei mir noch etwas zurückhaltend, aber keineswegs schüchtern oder ängstlich. Und wenn man Katzen in dieser Situation erst mal in Ruhe läßt und nicht bedrängt, kommen sie irgendwann von selbst auf einen zu.

Gut war natürlich, daß sie ihr bisheriges “Katzenzubehör”, wie Katzenklo, diverse Decken, Kratzbaum und Transportbehälter mitbekommen haben, so daß nicht alles hier unbekannt war – und vor allem natürlich daß sie zu zweit zu mir gekommen sind.

Was mich positiv überrascht hat, in einer Hinsicht sind die beiden wirklich unproblematisch, manche Katzen sind ja besonders wählerisch, was das Futter anbelangt, da muß es unbedingt eine Sorte oder das beste Whiskas sein. Die beiden sind aber mit allen Sorten zufrieden und fressen auch, wenn man ihnen gelegentlich etwas Kartoffeln und Karotten mit dazu gibt (zwar nicht so gern wie das Fleisch, aber immerhin). Allerdings sind die beiden (noch) der Meinung, sie müßten 5 x am Tag am eine Mahlzeit haben, damit sie nicht verhungern ;-) Naja, das ist mir aber immer noch lieber, als wenn sie zu wenig fressen würden.

Was mich momentan aber noch etwas nervt: die beiden sind es anscheinend noch gewohnt, um ca. 5 Uhr morgens ihr Fressen zu bekommen – das ist bei mir aber wirklich noch nicht die Zeit, zu der ich aufstehe (ich muß um 9.00 Uhr im Büro sein, arbeite aber gleich hier um die Ecke), naja, das wird sich im Lauf der Zeit schon noch geben. Die beiden beiden nerven dann allerdings schon um diese Zeit. Total witzig war heute morgen, daß die beiden es irgendwie geschafft haben, mir dir halbvolle Futterdose ins Bett zu schleppen – ich habe keine Ahnung, wie sie das fertiggebracht haben.

Das ist Spanky (ein Kater mit Kulturbeutel ;-) ), und das ist Tiger . Mehr Bilder von den beiden gibt es unter meinem Flickr-Account.

Spanky ist irgendwie der dominante von den beiden – wenn er sich in den Kopf gesetzt hat, er möchte nun dort liegen, so Tiger gerade ist, dann droht er Tiger kurz mit seinen Zähnen und Tiger fügt sich dann, und geht woanders hin. Das ganze geht aber ohne große Aggression ab.

Irgendwie kommt Spanky auch mehr auf mich zu, um mit mir zu schmusen, oder sich zu mir zu legen, wenn ich auf dem Bett liege und fernsehe – während Tiger immer mehr etwas abseits sitzt. Ich versuche, aber auch Tiger nicht zu vernachlässigen.

2006-11-08

Ich glaube, die beiden haben sich schon gut bei mir eingelebt: heute haben sie sich etwas gestritten ;-) – war aber noch relativ harmlos, nur Drohen.

Da haben sie nun das ganze tolle Katzenspielzeug mitbekommen und dann findet Spanky heute noch ein ganz tolles Spielzeug bei mir – ein kleines Kügelchen, daß ich vorher schon aus Stanniolpapier aus Schokoladentafeln gemacht hatte. Das hat ihm gut gefallen.

2006-11-09 (kurz vor Mitternacht)

Jetzt hab’ ichs mal gesehen – Spanky ist ja wirklich clever, springt auf die Spüle, nimmt sich mit den Zähnen die noch halbvolle Dose mit Futter die mit einem Plastikdeckel verschlossen ist, springt damit runter und bringt sie mir. Toll, das muß natürlich noch mit einem Nachschlag Futter belohnt werden.

Ein ganz tolles Spielzeug für Katzen scheinen auch Tintenpatronen zu sein, aber da habe ich fast etwas Angst, daß sie die zerbeißen oder verschlucken.

2006-11-11

Katastrophe – Es ist morgens 7 Uhr, Katzenfütterung – und Thomas hat vergessen, genug Katzenfutter zu kaufen. Es ist also außer Trockenfutter nichts mehr da. Da müssen wir also noch bis 8 Uhr warten, bis der Penny-Markt gegenüber öffnet. Derweil macht Spanky noch eine der leeren Dosen ganz leer, indem er mit seiner Pfote die restliche Soße aus der Dose holt und dann abschleckt – wirklich süß.

2006-11-13

Ich muß mich etwas korrigieren – Tiger, von dem ich zuerst dachte, er würde bei Streitereien zwischen den beiden immer klein bei geben, kann sich durchaus auch zur Wehr setzen ;-) Er will aber, glaube ich, meistens nur seine Ruhe haben, weshalb er oft nachgibt und z.B. den Platz verläßt, und sich einfach woander hinlegt.

2006-11-14

Spanky (der schwarz-weiße) liebt es, die leeren Futterdosen mit seiner Pfote noch ganz leer zu schlecken. Gerade eben ist er noch dabei ;-) Deshalb lasse ich die zuletzt geleert Dose auch immer noch am Boden stehen. So kann er sich damit noch etwas beschäftigen, wenn es ihm Spaß macht.

2006-12-02

Spanky ist lustig – es macht ihm riesigen Spaß, diese kleinen Kabelbinder zu finden und damit durchs Zimmer zu jagen. Keine Ahnung wie er die immer noch irgendwo findet. Vorhin hat er da noch einen aus einer Verpackung rausgeholt, die hier noch rumlag – woher wußte er, daß da so etwas drin ist?

2006-12-25

Spanky scheint sich für Tierfilme zu interessieren. Heute, als ein Film über den Vogelflug mit den verschiedensten Vögeln zu sehen war, kam er zum Fernseher heran, setzte sich davor und beobachtete ganz interessiert die Vögel.

2006-12-27

Meine Subunternehmer:





2006-03-01

Meine beiden Kater haben sich inzwischen ganz gut bei mir eingelebt – vielleicht zu gut, wenn man das folgende Bild sieht, wo er mir heute morgen einen kleinen Kratzer auf der Nase verpaß hat, weil ich heute morgen nicht schnell genug aufgestanden bin, um ihnen das Fressen zuzubereiten. ;-)

Bild wird noch nachgereicht !http://www.thopre.com/images/img_????.jpg

Aber im Grunde ist er trotzdem ein ganz Lieber – nur manchmal etwas zu übermütig und draufgängerisch.

2006-03-02

Freitag abend. Ich liege gerade gemütlich mit einem Buch auf dem Bett. Neben mir läuft noch das kleine Notebook und zeigt gerade im Bildschirmschoner herumfliegende ‘f’s. Spanky findet das sehr interessant, kommt darauf zu, tappst auf die Tastatur – und schwupps, sind die fliegenden f’s weg. Gröhl.

Kontakt: Thomas Preymesser
Prinzenallee 36
13359 Berlin
Telefon: 030 - 49 78 37 06
mobile: 0172-8111959
eMail: thopre@gmail.com